Was ist eine Stiftung?

Eine Stiftung ist so etwas Ähnliches wie eine Firma, aber es gibt einen entscheidenden Unterschied: Sie will nichts herstellen oder verkaufen, sondern helfen und fördern. Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt setzt sich seit 1998 dafür ein, dass Sachsen so schön bleibt, wie es ist: mit gesunder Natur, sauberen Flüssen, Wiesen und Wäldern, in denen viele verschiedene Pflanzen und Tiere leben. Deshalb heißen wir auch Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt.
Wir helfen, den Lebensraum seltener Tiere und Pflanzen zu erhalten und zu verbessern. Und wir organisieren Aktionen für Kinder, die richtig Spaß machen, wie z.B. den grünen Kindertag in Leipzig. Bei diesem kannst du viel über die Natur lernen und – ganz wichtig – selber mitmachen. Das musst du unbedingt weitersagen, damit alle unsere Natur schützen.
Wir haben auch viele kleine Bücher und Spiele, die deine Lehrer im Unterricht verwenden können.
Unser Büro ist in Dresden, aber du findest unsere Aktionen in ganz Sachsen, sicher auch in deiner Nähe.
Etwas ganz Besonderes ist unser NationalparkZentrum in Bad Schandau. Da erfährst du alles über den Nationalpark Sächsische Schweiz, warum die Felsen dort so merkwürdig aussehen, welche Tiere sich dort besonders wohl fühlen und vieles mehr.
Der Naturschutzfonds ist sozusagen unser Geldbeutel, mit dem wir viele Projekte in Sachsen fördern. So haben wir z.B. in Deutzen eine ganze Weide gekauft, dazu noch Wildpferde, die uns helfen, die Landschaft zu pflegen.
In unserer Akademie werden viele Aktionen und Veranstaltungen vorbereitet. Dazu gehören auch die Angebote unserer Umweltmobile, mit denen sich deine Schulklasse gern draußen treffen und viel über die Natur forschen kann.
Also, schau doch mal weiter, was wir sonst noch so tun.