Tiere im und am Wasser

Tiere, die in unmittelbarer Nähe zum Wasser oder sogar im Wasser selbst wohnen, haben sich immer gut an die dortigen Lebensbedingungen angepasst. Beispielsweise hat die Natur viele verschiedene Möglichkeiten „erfunden“, wie man auch unter Wasser atmen kann oder wie man sich auch bei starker Strömung nicht ungewollt weit fort tragen lassen muss oder wie man es sich „bequem“ machen kann: Der Biber zum Beispiel kann allein mit seinen Zähnen und Pfoten kräftige Dämme bauen, die auch großen Wassermassen halten und aufstauen können. Wusstest du, dass der Wasserskorpion mit einer Art „Schnorchel“ unter Wasser atmen kann? Hast du schon von Köcherfliegen gehört, deren Larven sich kleine Höhlen bauen können, die sie auch in schnell fließenden Bächen schützen? Klick dich doch mal durch die Seite. Hier findest du noch viel mehr interessante Dinge zum spannenden Leben im und am Wasser!


Interaktives Spiel: Es war einmal ein Biber...   

Ralf, der Biber, möchte dir viele interessante Dinge über sich und seinen Lebensraum im und am Wasser zeigen. Begleite ihn in diesem Spiel, um zu erfahren, wie und wo der Ralf lebt, welche Nahrung er sich sucht und wie er sein Zuhause, die Biberburg, baut. In einem Quiz kannst du dein Wissen über den Biber testen.
Klicke auf Ralf, den Biber, und los geht's!

Die Flussperlmuschel

Kennst du den ehemaligen König August den Starken und seine Schätze im Grünen Gewölbe? Da gibt es schöne Schmuckstücke aus Perlmut und sogar eine ganze Perlenkette. Was fast keiner weiß, dass diese Perlen von Muscheln stammen, die in Flüssen von Sachsen leben. Sie brauchen allerdings sauberes Wasser, einen Wirtsfisch, das heißt einen Fisch, an dem sie sich eine Weile anheften und von ihm leben können und vieles mehr. Wenn du einmal in die Welt der Flussperlmuschel eintauchen und erfahren möchtest, wie sie lebt und wächst, was für Gefahren auf sie lauern und vieles mehr, dann spiele doch mal unser Brettspiel "Flussperlmuschel".


Brettspiel: Flussperlmuschel

Für Kinder ab 6 Jahren

In den klaren Bächen des Vogtlandes, kannst du mit etwas Glück ein unscheinbares Tier beobachten: die Flussperlmuschel. Obwohl sie sich kaum von der Stelle bewegt, führt sie ein interessantes Leben. Bevor eine Flussperlmuschel erwachsen ist und wieder kleine Flussperlmuscheln bekommen kann, muss sie verschiedene Entwicklungsstadien durchleben. Das Spiel führt dich in die Unterwasserwelt der Flussperlmuschel. Ziel ist es, die Flussperlmuschel zu beschützen, um am Ende ein gesundes Muschelvolk zu erhalten.


Lerngeschichte: Bruno geht baden

Auf seiner Reise durch einen kleinen See und einen Fluss lernt Bruno, der Wassertropfen, viele verschiedene Tiere kennen. Er staunt über ihre Tricks, hier zu leben und stellt dir kleine Experimente vor, mit denen du die tierischen Abenteurer des Wassertropfens besser verstehen kannst.


Lerngeschichte: Hanni und das große Abenteuer

Bruno, der Wassertropfen, erlebt neue Abenteuer als er Hanni, die Bachforelle, kennen lernt. Bachforellen haben es in unseren Gewässern nicht leicht und müssen einige Hindernisse überwinden, ehe sie in klarem Wasser ihre Eier ablegen können, aus denen kleine Forellen schlüpfen.


Spiel- und Bastelbogen: Bruno und seine Freunde

An einem kleinen Flüsschen beobachtet Bruno, der Wassertropfen, einige seltene Tiere, die in Sachsen streng geschützt werden. Mit dem Bastelstreifen kannst du dir die Spielfiguren zu diesem Würfelspiel selber herstellen.